Aktuelles

Hallo an alle Helefer und Aktive der Fasnet 2016

 

Das diesjährige Helferfest findet am Samstag, den 04. Juni 2016 ab 18:00 Uhr statt

Nähere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

Die Vorstandschaft

Dankeschön!

Bunte Abende und Fasnet 2016

Wir möchten uns noch einmal herzlich bei Allen bedanken, die zum Gelingen der diesjährigen Bunten Abenden und der Fasnet beigetragen haben. Insbesondere möchten wir uns bei allen Akteuren der Bunten Abende für ihr hohes Engagement bedanken. Aber auch die vielen Helfer vor und hinter der Bühne, an der Theke und in der Küche sowie den ganzen Bedienungen. Derselbe Dank geht aber auch an die beteiligten Helfer während der Fasnet sowie an den 11-Rat für die Planung und Durchführung der ganzen Veranstaltungen.

Weiterlesen...

Rückblick Fasnet 2016

Mit dem Verbrennen der Funkenhex fand in Billafingen die Fasnet ihr endgültiges Ende.Bereits an Dreikönig wurde traditionell mit 3 Böllerschüssen und Karbatschenschnellen bei Glühwein und Kinderpunsch die Fasnet eingeläutet. Danach folgten die 4 durchaus gelungenen Bunten Abende welche wieder einmal bis auf den letzten Platz ausverkauft waren. Es folgte die Teilnahme am Umzug in Ulm. Obwohl das Wetter nicht die besten Voraussetzungen brachte, war es ein schöner Umzug. Der Schmotzige Dunnschtig begann früh morgens um 05:00 Uhr mit dem Wecken und dem anschließenden Weckerfrühstück. Um 11:00 Uhr wurden die Kindergartenkinder befreit und dann ging es in die Gerbe zum traditionellen Kesselfleischessen, mit anschließendem Kaffee und Kuchen.

Weiterlesen...

Bunte Abende 2016

4 ausverkaufte Vorstellungen am 22./23. Januar und 29./30. Januar 2016

in der Neuen Gerbe in Billafingen

 

Die Bunten Abende sind ein fester Bestandteil der Dorffasnet und sorgen für erstklassige Unterhaltung im närrischen Stil. Mit viel Witz und jeder Menge Show wird bei den Bunten Abenden das Gemeindeleben auf die Schippe genommen und dem amüsierten Zuschauer ein ganz besonderer Jahresrückblick gewährt.  Die Begrüßung machte der Narrenpräsident Martin Bartsch, mit den Narreneltern, dem Polizisten, einem Zimmerer und einem Einhorn.  Die Jugend machte den Aufgalopp. Als Aushilfen im Friseursalon „Freestyle“ brachten Sie die eine und andere Szene aus dem Alltag des Billafinger Dorfgeschehen. Im Rathaus, beim Bürgermeister ging es etwas ruhiger zu. Die guten Vorsätze, dass etwas geschafft werden soll waren da. Es haperte jedoch an der Umsetzung. Der „Bürgermeister“ und dessen „Dorf-Capo“ tauschten sich viel lieber über die neuesten Dorfgeschichten aus.

Weiterlesen...